Hoch leben die neuen Majestäten

article_pic_id1030588

Aktive Majestät 2016/17: Vincent Kopitz

Wie jedes Jahr hat der Bürgermeister Michael Kessler am Freischießenmontag auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus die neuen Majestäten der Peiner Korporationen verkündigt und gewürdigt.
Der neue Aktive König des CdB ist unter den Reihen kein Unbekannter. Er hat durch seine langjährige Arbeit im Collegium zum Verein schon viel beigetragen und ist unter vielen Mitgliedern sehr präsent. Beruflich ist er einer der jüngsten Elektromeister, die das Land gesehen hat – er heißt Vincent Kopitz!

article_pic2_id1030588

Passive Majestät 2016/17: Carsten Meyer

Am Samstag war er noch mit den Gedanken bei den Vorbereitungen für den statfindenen Kommers, der viele Neuaufnahmen für das CdB bescherte und nun ist er die neue Aktive Majestät des CdB. Seine Residenz schlägt er in der Sedanstraße 8 in Peine auf und wohnt Damm 50. Mit Fuhsewasser getauft ist er seit 2011 Mitglied des Vereins. Bereits seit 2012 übernimmt er aktiv Verantwortung im Collegium. Im Jahre 2010 wurde er Jungschützenbester und 2013 Kleiner König. Nun im Jahre 2016 die Aktive Würde. Hoffen wir, dass er nicht bereits 2019 Passive Majestät wird.

Dieser am Abend prokramliert – es ist Carsten Meyer (Mö)!

Sundern Pokal Schießen

Am vergangenen Sonntag richtete die Schießabteilung des Corps der Bürgersöhne erneut ihr alljährliches Schießen um den Sundernpokal aus. Bei diesem Wettbewerb wurde sich wieder in verschiedenen Kategorien gemessen – wie etwa dem beliebten Er-und-Sie-Schießen. Neben dieser Kategorie gab es auch einen Damenwettbewerb sowie einen Wettkampf in der Jugend und Seniorenklasse.
Im Wettbewerb der Damen konnte Doris Loose (65 Ring) den Sieg und ein kleines Präsent mit nach Hause nehmen. In der Seniorenklasse, für Herren über 45 Jahren, konnte Thomas Klingenberg mit 91 Ring den Pokal verteidigen. Dennis Brennecke und Sabrina Cramme sicherten sich den Pokal in dem Wettbewerb des Er-und-Sie-Schießens mit zusammen 76 Ring. Bester Einzelschütze dabei wurde Christian-Philipp Weiltling mit 45 Ring. Martin Pfreimer sicherte sich mit insgesamt 88 Ring den Sundernpokal.
Der Nachmittag bot neben Bier und Bratwurst auch die Gelegenheit sich mit Geschichten aus vergangenen Jahren auf das nahende Freischießen einzustimmen und den Junggesellen die Möglichkeit sich schon einmal mit dem Schießstand vertraut zu machen, um am nächsten Sonntag den möglicherweise entscheidenden Schuss beim Königsschießen abgeben zu können.

article_pic_id1030581

Foto v. l.: Christian-Philipp Weitling, Thomas Klingenberg, Sabrina Cramme, Dennis Brennecke, Martin Pfreimer, Doris Loose

Versammlung der Passiven Abteilung

Gerüstet für Freischießen – so präsentierte sich das Corps der Bürgersöhne von 1814 e.V. Peine bei der diesjährigen Versammlung der passiven Abteilung am vergangenen Samstag. Eine Vielzahl der Passiven Mitglieder war dem Ruf der Einladung gefolgt und konnte einer gänzlich harmonischen Versammlung beiwohnen. Turnusgemäß wurde der Vorstand neu gewählt. Große Wechsel gab es dieses Mal nicht – der Vorstand bleibt bei seiner Konstellation und der bis dato noch frische Vorsitzender Thomas Mauritz wurde nach seinem ersten Jahr in seinem Amt bestätigt.
Nachdem der traditionelle kleine Imbiss, der wie jedes Jahr durch den ständigen Königsbegleiter Dirk Welge mit Hilfe der ausgiebigen Spende von Raimund Höver hergerichtet wurde, durch die anwesenden aktiven Collegiumsmitglieder gereicht wurde, konnte der Vorsitzende Thomas Mauritz erfreuliche Mitteilungen in Bezug auf das anstehende Freischießen geben. So wird auch in diesem Jahr die Freisschießenumlage als auch das Königsgeld unverändert bleiben. Auch der Kassenbericht des stellvertretenden Vorsitzenden Thomas Pörschke fiel mit einem geringen Übererlös besser aus als erwartet.

article_pic_id1030576

Foto v. l.: Thomas Mauritz (Vorsitzender), Oliver Fricke (Zugführer), Thomas Pörschke (stellvertretender Vorsitzender, Kassenwart), Michael Ramm, Carsten Behme, Ulrich Franke (pass. Majestät), Peter Zimmermann (Zeltmeister), Olaf Pieper, Carsten Meyer, Dirk Welge (Königsbegleiter), Jens Bostel, Martin Härke (Feldwebel), Christian Knop (Corpsbote), Michael Donat, Jan Grünheit (akt. Deputierter), Frank Mauritz, Matthias Kühnel (pass. Deputierter).

Generalversammlung 2016

Der Aktive Deputierte Tizian Hoffmann eröffnete die Sitzung und begrüßte die anwesenden Mitglieder.
Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war die Statutenänderung, die größtenteils beinhaltete, dass die General- sowie die Hauptversammlung, die normalerweise im Herbst stattgefunden hätte, mit sofortiger Wirkung zusammengelegt werden. Des Weiteren wurden dem Schießvorstand feste Ämter zugeschrieben. Beide Änderungsanträge wurden nach kurzer Diskussion befürwortet.

article_pic1_id1030530

Das gewählte Collegium (v. hinten l.): Christian-Philipp Weitling, Tim Helbig, Martin Pfreimer, Victor-Lennard Weitling, Vincent Kopitz, Dennis Brennecke, Tizian Hoffmann, Tobias Osterloh, Oliver Winterhoff, Christoph Wiegand, Yannick Höver, Thomas Best, Felix Hofmann, Jan Grünheit, Philip Härke

Im Anschluss verlas der Passive Deputierte Matthias Kühnel die Freischießen- und Jahresabrechnung. Der Kassenprüfer Christoph Goslar beantragte die Entlastung des Vorstandes. Der zweite Kassenprüfer Holger Willies stand nicht zur Wiederwahl. Er schlug Sven Lehrmann vor, der von der Versammlung gewählt wurde.
Der Aktive Deputierte Tizian Hoffmann erklärte, dass er aus beruflichen Gründen nicht zur Wiederwahl steht und sein Nachfolger Jan Grünheit werden soll. Dem Vorschlag kam die Versammlung nach und wählte Jan.
Der frisch Gewählte leitete die Versammlung weiter. In ihren Ämtern bestätigt wurden Hautpmann Christoph Wiegand, Adjutant Thomas Best, Corpsbote Christian Knop und Zeltmeister Peter Zimmermann.
Der Schaffer Dennis Heller stand nach neun Jahren Collegium nicht zur Widerwahl. Zu seinem Nachfolger wurde Yannick Höver gewählt. Christoph Wiegand bedankte sich bei Dennis für die geleistete Arbeit und überreichte ihm den gravierten Bierseidel und eine Bildercollage mit vielen Erinnerungen an die acht Könige, die Dennis als Schaffer begleiten durfte. Die Versammlung dankte Dennis mit Standing Ovations.

article_pic2_id1030530

Schlüsselübergabe von Tizian Hoffmann (rechts) an neuen Deputierten Jan Grünheit (links)

Aufgrund der vorausgegangenen Statutenänderung und dem Wegfall der Hauptversammlung, konnte an diesem Abend das Collegium gewählt werden. Neu im Collegium sind Philip Härke, Felix Hofmann und Tizian Hoffmann, der für das Amt des Deputierten zwar keine Zeit mehr gefunden hat, aber weiterhin als Fahnenbeschützer tätig sein möchte. Wiedergewählt wurden Dennis Brennecke, Jan Herbig, Jonas Urbaniak, Oliver Winterhoff, Victor-Lennard Weitling und Vincent Kopitz.
Nach den Wahlen wurden die Termine bekannt gegeben. Zudem ging Christoph Wiegand auf das Peiner Freischießen 2016 ein und erklärte den Verlauf, sowie die diesjährigen Änderungen.

article_pic3_id1030530

Gratulation vom ehemaligen Schaffer Dennis Heller an den neu Gewählten Yannick Höver

Bevor Jan Grünheit die Sitzung beendete, ehrte Thomas Weitling die Junggesellen vom Corps, die beim Europaschützenfest 2015 mitgeholfen haben, mit einem besonderen Orden. Diese waren: Christoph Wiegand, Thomas Best, Dennis Brennecke, Max Gehring, Gisbert Gramse, Jan Grünheit, Martin Härke, Marcus Heider, Tim Helbig, Jan Herbig, Tizian Hoffmann, Raimund Höver, Yannick Höver, Christian Knop, Cassian Männer, Magnus Männer, Carsten Meyer, Martin Pfreimer, Daniel Ruhland, Nico Schwieger, Christian-Philipp Weitling, Victor-Lennart Weitling, Wolfgang Wilke, sowie Jens Zingler.

Jungschützen der Jahner holen wieder das Jugend Grüne Band

Bürgerschaffer Thomas Weitling überreichte den Wanderpokal der Siegermannschaft

Artikel von Jan Tiemann (Peiner Allgemeine Zeitung)

Peine. Wie im Vorjahr haben die jungen Schützen des MTV Vater Jahn Peine wieder den Jugendpokal der Peiner Freischießenkorporationen, auch das „Kleine Grüne Band“ genannt, gewonnen. Bürgerschaffer Thomas Weitling überreichte den Wanderpokal der Siegermannschaft, die ein Gesamtergebnis von 206,2 Teilern erreichte. Platz zwei belegte das Bürger Jäger Corps mit 277,3 Teiler vor dem Peiner Walzwerker Verein (346,6). Die Schützen des Corps der Bürgersöhne kamen auf den vierten Platz (388,7 Teiler) vor dem Schlusslicht TSV Bildung (406 Teiler).
Die besten Einzelschützen, des mit dem Luftgewehr ausgetragenen Wettkampfes nahmen einen Pokal entgegen. Bjarne Glanz vom Gastgeber Vater Jahn Peine kam mit einem 29,0 Teiler auf den ersten Platz. Platz zwei ging an Kai Wesner vom Bürger Jäger Corps (48,6 Teiler) vor Jens Reinicke (VJP/62,8).
Der MTV Vater Jahn Peine wird im nächsten Jahr den Wettkampf um das „Kleine Grüne Band“ wieder im Schießstand des Telgter SV ausrichten.

7. Durchgang des Grüne Band Schießens 2015/16

Bürger-Jäger holten im spannenden Kampf das Grüne Band der Stadt Peine

Erster Mannschaftssieg des BJC in diesem Jahrtausend / Hauptmann Christopher Selle ist mächtig stolz

Artikel von Thorsten Pifan (Peiner Allgemeine Zeitung)

Peine. BJC-Hauptmann Christopher Selle ist mächtig stolz auf „seine Jungs“. Denn die Schützen der Bürger-Jäger haben im letzten Durchgang des Schießens um das Grüne Band der Stadt Peine den entscheidenden Sieg errungen. So wird Bürgermeister Michael Kessler (SPD) bei seinem letzten Freischießen als Stadtoberhaupt das Grüne Band an die Fahne des BJC heften. Zuletzt hatten die Bürger-Jäger die Trophäe 1998 geholt. Möglich geworden war dieser Sieg mit einem hervorragenden Abendergebnis der Bürger-Jäger Dirk Viol (212-Teiler) und Christian Schubert (296-Teiler), die den ersten und dritten Platz belegten. Auf Platz zwei der Abendwertung kam Michael Troska von der Schützengilde zu Peine von 1597 mit einem 294-Teiler. Platz vier ging an Wolfgang Wirth (PWV, 298-Teiler) vor Heinz Gehrke (PWV, 321-Teiler) und Christian Knop (CdB, 531-Teiler). Bis zum entscheidenden Abend hatten die Schützen vom Corps der Bürgersöhne geführt. Sie wurden von den Bürger-Jägern (3266 Teiler) nun auf Rang zwei verwiesen. Das CdB hatte zum Schluss 3810 Teiler auf dem Konto. Die Schützengilde zu Peine (4186 Teiler) kam auf den dritten Platz. Auf den weiteren Plätzen folgten die Walzwerker (4670 Teiler), der Vater Jahn Peine (4980 Teiler), die Neuen Bürger (5817 Teiler) und der TSV Bildung mit 7484 Teiler, dessen Schützen die Mahnung von Hauptmann Rüdiger Kreis wohl zu ernst genommen haben, nach dem fulminanten Überraschungssieg im Vorjahr nicht gleich wieder alle anderen Vereine in die Schranken zu weisen. Dieser Hinweis galt nur für die erste Runde. Mit Spannung darf nun erwartet werden, welche Bürger-Korporation den Bürgerkönig stellt. Bisher galt die Regel, dass die Erringer des Grünen Bandes nicht in den Genuss kamen, auch den Bürgerkönig in ihren Reihen zu haben. Zunächst aber lädt der Vater Jahn Peine zum Schießen um das „kleine Grüne Band“ ein, dem Wettstreit des Schützennachwuchses beim Peiner Freischießen. Dieser Nachwuchswettkampf findet am Samstag, 16. April, ab 15 Uhr im Schießstand des SV Telgte statt.

Kleiner Königsball: Rauschende Ballnacht bis in den Morgen

Fabian Christiansen ist neuer kleiner König / Passiver König holte seinen Ball nach

Artikel von Katrin Bolte (Peiner Allgemeine Zeitung) [korrigierte Fassung]

Peine. Eine rauschende Ballnacht liegt hinter dem Corps der Bürgersöhne (CdB). Kurz nach halb neun am Samstagabend zog der amtierende kleine König Jan „Heftig“ Herbig mit seinem Gefolge und in Begleitung des Stederdorfer Spielmannszuges in das Junggesellenzelt ein. Darunter auch der Jungschützenbeste Victor-Lennart Weitling sowie der Passive König Ulrich Franke. Dieser nutzte den kleinen Königsball, um seinen eigenen nachzuholen, den er wegen einer Erkrankung im September vergangenen Jahres nicht begehen konnte.

article_pic_id1030499

Foto v. l. hinten: Jan Grünheit, Kurt Beck, Detlev Tronnier, Jan Grebert, Fabian Christiansen, Christian-Philipp Weitling

Nach einer kurzen Ansprache durch den Vorsitzenden der Schießabteilung, Christian-Phillip Weitling, dankte Herbig für das tolle Königsjahr. „Wie ihr wisst, bin ich nicht der Mann der großen Worte, eher des großen Durstes. Also lasst uns einen tollen Ballabend verbringen.“
Dies setzen die Gäste sogleich in die Tat um, bis dann gegen 22 Uhr ein weiterer Höhepunkt anstand: die alljährliche Tombola. Zahlreiche Peiner Unternehmen hatten Preise gespendet, die unter den Gewinnern große Freude auslösten.
Wie es beim CdB so Sitte ist, jagte ein Höhepunkt den nächsten. Um 23 Uhr stand dann die Proklamation des neuen kleinen Königs auf dem Programm. Das Schießen um die Königswürde im CdB konnte Fabian Christiansen für sich entscheiden. Er wurde unter großem Jubel proklamiert. Jungschützenbester wurde Jan Grebert.
Bis in den frühen Morgen wurde zur Musik von DJ Ingo „akkerat“ gefeiert. Auch das anschließende König-nach-Hause bringen – das nicht weit war, da das Nachtmahl im Clubraum serviert wurde – ließen sich viele nicht nehmen.

4. Durchgang des Grüne Band Schießens 2015/16

Ausrichter: Neues Bürger-Corps Peine von 1927 e.V.

Ergebnisse:

Einzelwertungen
1. Bockemüller, Horst SGi 133 Teiler
2. Kuhn, Markus BJC 144 Teiler
3. Wagner, Michael VJP 159 Teiler
4. Keye, Tobias PWV 196 Teiler
5. Brennecke, Dennis CdB 229 Teiler
6. Seifert, Rainer NBC 251 Teiler
CdB-Schützen
1. Brennecke, Dennis 229 Teiler
2. Lehrmann, Sven 318 Teiler
3. Tietz, Maximilian 1024 Teiler
4. Zimmermann, Peter 1217 Teiler
Derzeitige Gesamtwertung
1. Corps der Bürgersöhne von 1814 e.V. Peine 1611 Teiler
2. Bürger-Jäger-Corps Peine e.V. von 1871 1784 Teiler
3. Neues Bürger-Corps Peine von 1927 e.V. 2347 Teiler
4. MTV Vater Jahn Peine von 1862 Corporation 2402 Teiler
5. Schützengilde zu Peine von 1597 2417 Teiler
6. Peiner Walzwerker Verein von 1878 e.V. 2954 Teiler
7. TSV „Bildung“ Peine von 1863 Korporation e.V. 4239 Teiler
Abendwertung
1. MTV Vater Jahn Peine von 1862 Corporation 441 Teiler
2. Neues Bürger-Corps Peine von 1927 e.V. 532 Teiler
3. Bürger-Jäger-Corps Peine e.V. von 1871 538 Teiler
4. Corps der Bürgersöhne von 1814 e.V. Peine 547 Teiler
5. Peiner Walzwerker Verein von 1878 e.V. 591 Teiler
6. Schützengilde zu Peine von 1597 604 Teiler
7. TSV „Bildung“ Peine von 1863 Korporation e.V. 1082 Teiler

Sieger beim Weihnachtspokalschießen und Mannschaftsschießen des CdB

article_pic2_id1030409

Foto v.l.: Christian-Philipp Weitling, Jan Grünheit, Fabian Christiansen, Matthias Kühnel und Dennis Heller

An den letzten sechs Schießabenden konnte beim Corps der Bürgersöhne als Mannschaft angetreten werden.  Dabei bildeten je 3 Schützen ein Team, bei dem von jedem Schützen der beste Teiler gewertet wurde. Die ersten 3 Mannschaften, sowie die besten Einzelschützen erhielten nun ihre Gewinne. Die beste Mannschaft um den Vorsitzenden der Schießabteilung Christian-Philipp Weitling, der zusammen mit Jan Grünheit und Fabian Christiansen antrat sicherte sich dabei einen Gutschein für einen Kegelabend.

article_pic1_id1030409

Weitere Gewinne waren 30 Liter Härke, sowie Verzehr- und Tankgutscheine. Zudem fand am 19.12 neben der Siegerehrung des Mannschaftsschießen das Schießen um den Weihnachtspokal anlässlich des letzten Schießabends im Jahr 2015 statt. Traditionell wurde wieder Kartoffelsalat und Bockwurst, sowie Frikadellen als ein kleiner Imbiss gereicht. Beim Schießen um den Weihnachtspokal, bei dem auf die verdeckte Scheibe geschossen wird, konnte sich der passive Deputierter Matthias Kühnel mit 88 Ring durchsetzen.

3. Durchgang des Grüne Band Schießens 2015/16

Ausrichter: Bürger-Jäger-Corps Peine e.V. von 1871

Ergebnisse:

Einzelwertungen
1. Maier, Eckardt BJC 65 Teiler
2. Rathe, Eick CdB 146 Teiler
3. Hoffmann, Jens BJC 148 Teiler
4. Grigat, Rainer BJC 177 Teiler
5. Meyer (Mö), Carsten CdB 205 Teiler
6. Männer, Hans-Peter SGi 207 Teiler
CdB-Schützen
1. Rathe, Eick 146 Teiler
2. Meyer (Mö), Carsten 205 Teiler
3. Maczollek, Wilfried 353 Teiler
4. Weiß, Patrick 1082 Teiler
Derzeitige Gesamtwertung
1. Corps der Bürgersöhne von 1814 e.V. Peine 1064 Teiler
2. Bürger-Jäger-Corps Peine e.V. von 1871 1246 Teiler
3. Schützengilde zu Peine von 1597 1813 Teiler
4. Neues Bürger-Corps Peine von 1927 e.V. 1815 Teiler
5. MTV Vater Jahn Peine von 1862 Corporation 1961 Teiler
6. Peiner Walzwerker Verein von 1878 e.V. 2363 Teiler
7. TSV „Bildung“ Peine von 1863 Korporation e.V. 3157 Teiler
Abendwertung
1. Bürger-Jäger-Corps Peine e.V. von 1871 213 Teiler
2. Corps der Bürgersöhne von 1814 e.V. Peine 351 Teiler
3. Schützengilde zu Peine von 1597 479 Teiler
4. TSV „Bildung“ Peine von 1863 Korporation e.V. 683 Teiler
5. MTV Vater Jahn Peine von 1862 Corporation 868 Teiler
6. Peiner Walzwerker Verein von 1878 e.V. 933 Teiler
7. Neues Bürger-Corps Peine von 1927 e.V. 955 Teiler